Lachsfilet mit Kokossauce: am 25 Jan 2015 Zutaten:

Für 2 Portionen:

1 EL Erdnussöl
2 TL rote Currypaste
350ml Kokosmilch
1 Ei
80g Mehl
100g fein gehackte Macadamianüsse
2 Lachsfilets
30g Butter
1 EL frisch gehackter Koriander
Salz
Cayennepfeffer
100g Reis

Zubereitung:

Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Currypaste darin etwa 1 Minute unter Rühren auflösen. Die Kokosmilch hinzufügen, aufkochen und alles bei geringer Temperatur etwa 20 Minuten um die Hälfte einkochen. Fett abschöpfen, Sauce mit Salz abschmecken.
Nun 3 Teller bereitstellen auf einen das Mehl, auf den anderen das verquirlte Ei gewürzt mit Salz und Cayennepfeffer, und auf den letzten die gehackten Nüssen geben.
Die Fischfilets waschen, trocken tupfen, wenn nötig von Gräten befreien und nacheinander in Mehl, Ei und gehackten Nüssen beidseitig wenden. Die Butter in einer Pfanne zerlassen. Ofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen.
Reis waschen und dann zum kochen bringen.
Die panierten Fischfilets auf ein Backblech legen, die Butter darüber gießen und im Ofen etwa 15 Minuten backen.
Den Reis vom Herd nehmen und das Wasser abgießen.
Den Reis mit den Fischfilets, der Kokossauce und Koriander bestreut servieren.

Tipp: Wem Macadamianüsse zu teuer sind, der kann es auch mit anderen süßen Nüssen versuchen oder Mandeln nehmen.

Leckere Sachen: Anja's Diner © 2019
http://kochbuch.nsw-family.de/: